Die Schöpfer der Wolken von Marie Graßhoff

Ich dachte, ich könnte fliegen, wenn ich falle. In Wahrheit tat ich nichts anderes als genau das: fallen.

Rezensionsexemplar

Allgemeines

ISBN: 978-3-95991-098-9
Seitenanzahl: 512
Erscheinungsdatum: 12.10.2017
Format: Ebook und Print
Verlag: Drachenmond Verlag
Kauflink: Drachenmond Verlag

Handlung

Ciaras Welt wird durch den Tod ihres Bruders Koba aus den Angeln gehoben. Sie ist besonders, denn sie kann in den Träumen anderer Menschen lesen wie andere in Büchern. Koba war der einzige Mensch, der davon wusste. Um seinen letzten Willen zu erfüllen, reist sie nach Shanghai, um dort sein letztes Manuskript zu übergeben. Dort trifft sie auf weitere Menschen wie sie. Menschen, die besondere Fähigkeiten haben. Shanghai erliegt einem Wetterchaos und verschiedene Phänomene erschüttern das Weltbild. Die Uhren spielen verrückt und Erdbeben erschüttern den ganzen Planeten. Finden Ciara und ihre Weggefährten den Grund für ihre Besonderheiten und warum die Welt aus den Fugen gerät?

Meinung

Ich möchte hier ein wenig von meiner gewohnten Art der Rezension abweichen und die Geschichte von der wundervollen Marie in einem Satz zusammenfassen.

Liebe Marie, deine Geschichte hat mich zerstört und dies auf eine positive Art und Weise.

Warum ist dies so?
Die Geschichte hat verschiedene Protagonisten. Ciara, Wesley, Yia, Brenden, Ashley und Andrew. Die Abschnitte sind immer wieder aus der Sicht eines anderen Protagonisten und doch sauber strukturiert. Ich bin nicht ins Stolpern gekommen und habe den roten Faden gut beibehalten.

Alle Charaktere haben ihre Eigenheiten und sind fein geformt. Sie sind interessant und gleichzeitig faszinierend. In jeder einzelnen Figur steckt so viel Potential und trotzdem hat Marie eine perfekte Harmonie gefunden, dass man alle gleichwertig beachtet findet.

Die Idee hinter der Geschichte ist einfach grandios. Anfangs ist noch nicht alles klar, es beginnt damit, dass einige Geheimnisse aufzudecken sind. Ciara beginnt diese Reise mit dem Leser gemeinsam. Rückblenden helfen beim Verständnis und führen durch die Geschichte.

Velas Geschichte ist auf der einen Seite sehr liebevoll und gleichzeitig sehr traurig. Dieser Teil hat mich mit am meisten überrascht oder auch der des anderen Splitters. Weitere Details gibt’s an dieser Stelle nicht, da dürft ihr schon selbst reinstöbern 😊 Ich finde es einfach grandios, weil es so nicht vorhersehbar war.

Ich bin flüssig durch das Buch gewandert, die Story hat mich gefesselt und mich emotional auf einer starken Ebene berührt. Ich habe nicht gemerkt, dass es knapp über 500 Seiten sind und hätte noch Stunden in dieser Welt verbringen können. Gerade das Ende ist so mitreißend und herzerwärmend <3

Fazit

Ich glaube es ist schon mehr als deutlich geworden! Die Schöpfer der Wolken bekommt eine mehr als klare Lese- und auch Kaufempfehlung. Dieser Schatz gehört in jedes Bücherregal und ich bin extrem froh, dass ich das Glück hatte es vorab lesen zu dürfen. <3 Danke dafür, liebe Marie <3 Ich würde liebend gerne eine weitere Reise in deine wunderbare Welt unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.