#BookishWelcome2020 – Interview mit Josie & Jake

Bevor ihr als Letztes meine Rezension zu dem Buch No Legal Love bekommt, habe ich noch ein Interview für euch. Ira hat ihre beiden Protagonisten Josie und Jake eingefangen und ein bisschen ausgequetscht 🙂

Um die Hauptfiguren in »No Legal Love« besser kennen zu lernen, habe ich die beiden zu einem Gespräch gebeten.

iP: Nennt mir drei Dinge, die ihr über alles liebt.*
Josie: Jake, meine Familie, alte Möbel.
Jake: Surfen, Josie, Bücher.

iP: So so, Jake – Surfen kommt vor Josie?
Jake: Nein! Ich wusste nicht, dass das ein Ranking gibt!
Josie: Du liebst Surfen mehr als mich?!?
Jake: Also gut – Josie, Surfen, Bücher.
Josie (lacht): Das macht es auch nicht ungeschehen!
Jake: Aber wenn deine Familie irgendwas will, dann habe ich das Nachsehen …
Josie (verzweifelt): Es ist meine Familie!

iP: Jake, ihr beide stammt aus verschiedenen Kulturen: Du bist US-Amerikaner, Josie ist Mexikanerin. Was sind die auffälligsten Unterschiede?
Jake: Na, die Familie! Die Familie kommt immer an erster Stelle, und wenn sich jemand es mit einem Familienmitglied verscherzt, dann ist man bei allen anderen auch unten durch.
Josie: Das stimmt doch gar nicht! Wir halten einfach zusammen, und wir feiern viel mehr als ihr. Familie ist wichtig, auch unsere verstorbenen Mitglieder halten wir stets in Ehren.
Jake: Gut, da gebe ich dir recht: Ihr haltet wirklich zusammen. Aber nur solange man das tut, was das Familienoberhaupt will.
Josie: Wir kümmern uns umeinander. Dein Vater hingegen tut so, als wärt ihr überhaupt keine Familie.
Jake: Du hast ja recht. Aber mein Vater ist eben ein gebrochener Mann, seit meine Mutter gestorben ist.

iP: Was gefällt euch an Los Angeles am besten?
Josie: Die Vielfalt der Kulturen, die Sonne, die Offenheit der Leute.
Jake: Natürlich Josie (lacht)! Ich liebe Venice Beach, aber auch die anderen, abgelegeneren Strände.

 

Hehe, ich finde man sieht also ein wenig wer auf liebevolle Art und Weise hier die Hosen anhat, oder? 🙂 Schön, dass Ira die Beiden schnappen konnte und somit ein paar Fragen rausgekitzelt hat. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.